Produkte
04.12.2018

T-Mobile gewinnt Connect-Netztest vor A1 und Drei

Die deutsche Fachzeitschrift gibt allen Mobilfunknetzen in Österreich die Note "Sehr Gut".

Beim jährlichen Mobilfunk-Netztest des deutschen Fachmagazins "Connect" hat sich T-Mobile Austria vom dritten Platz im Vorjahr heuer auf den ersten Rang verbessert. Allerdings gibt es bei der Netzqualität der österreichischen Mobilfunker nur geringe Unterschiede, alle wurden mit "Sehr gut" bewertet. Der Sieger kam insgesamt auf 933 Punkte, dahinter folgten A1 (926 Punkte) und Drei (872 Punkte).

Gepunktet hat T-Mobile vor allem durch Verbesserungen in der Sprachtelefonie, so die Tester. Auch "3" hat sich in der Sprachtelefonie leicht verbessert, aber in der Datendisziplin etwas nachgelassen.

Beim "Connect"-Netztest in Deutschland hat die T-Mobile-Mutter Deutsche Telekom mit 888 Punkten am besten abgeschnitten - wäre mit diesem Ergebnis in Österreich aber nur auf Platz drei gelandet.

Ablauf

Die Tests in Österreich fanden heuer vom 20. Oktober bis 9. November statt. In Groß- und Kleinstädten sowie auf Verbindungsstraßen wurden Telefonie-Datenmessungen in fahrenden Fahrzeugen getestet. Getestet wurde auch zu Fuß in Cafés, Museen, Bahnhofshallen und Flughafenterminals sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln. Auf Verbindungen zwischen den Städten wurde außerdem die Qualität der Mobilfunkversorgung in Fernverkehrszügen geprüft.

Auch die futurezone führt jährlich einen Netztest durch, die Ergebnisse werden kommende Woche bekannt gegeben.