Produkte
31.07.2018

WhatsApp führt Gruppenvideochats ein

Bis zu vier WhatsApp-Nutzer können jetzt Ende-zu-Ende-verschlüsselte Videokonferenzen abhalten.

WhatsApp zieht nach und liefert seinen Nutzern eine Funktion, die andere Messenger schon eine Weile im Angebot haben: Gruppenvideochats. Die maximal mögliche Zahl der Teilnehmer ist mit vier aber deutlich geringer als bei der Konkurrenz, wie mashable berichtet: Facebook Messenger ermöglicht 50 Teilnehmer, Snapchat 16, Apples Face Time in Kürze 32. Das könnte daran liegen, dass WhatsApps Videokonferenzen im Gegensatz zur Konkurrenz standardmäßig Ende-zu-Ende-verschlüsselt sind.

Wie auch bei Textnachrichten und Video- beziehungsweise Audioanrufen setzt WhatsApp damit auf starke Kryptografie, die ein Abhören der Gespräche unmöglich machen sollte. WhatsApp hat am Montag verkündet, dass die neue Funktion in Kürze für Android- und iOS-Nutzer zur Verfügung stehen soll. Die neue Funktion wird nach und nach an die Kunden verteilt, der Prozess ist bereits im Gang. Eine Gruppenkonferenz wird initiiert, wenn während eines Videogesprächs der neue "Teilnehmer hinzufügen"-Knopf im oberen rechten Eck der App gedrückt wird.