Bestätigt
08/23/2011

Windows 8 wird USB 3.0 unterstützen

Bis 2015 sollen 100 Prozent der PCs damit ausgerüstet sein

Im offiziellen neuen Windows-8-Blog wurde bestätigt, dass das kommende Betriebssystem von Microsoft USB 3.0 unterstützen wird. Der Übertragungsstandard ist zehn Mal schneller als USB 2.0, das derzeit noch in den meisten Geräten verbaut ist. Microsoft erwartet, dass ab 2014 nahezu 100 Prozent aller PCs mit USB 3.0 ausgerüstet sein werden. 2015 allein sollen mehr als zwei Milliarden Geräte mit dem Standard verkauft werden.

Per USB 3.0 soll man laut Microsoft einen HD-Film in 80 Sekunden von A nach B kopieren können, während die selbe Prozedur via USB 2.0 etwa 15 Minuten dauern würde. Ein neuer Transfer-Typ würde außerdem garantieren, dass Speichermedien schneller lesen und schreiben können.

Mehr/weniger Strom
Außerdem soll USB 3.0 rund 80 Prozent mehr Strom an externe Geräte liefern können - ein angeschlossenes Handy wäre damit viel schneller aufgeladen als bisher via USB 2.0. Gleichzeitig ist USB 3.0 auch stromsparend, weil Prozesse schneller ablaufen. So werden Akkus von Laptops unterwegs nicht so stark belastet.

Kürzlich hat Microsoft auch bekannt gegeben, dass ein eigenes Entwickler-Team einen "App Store" für Windows 8 entwerfen wird (die futurezone

). Einen offiziellen Starttermin für das Betriebssystem gibt es nicht, Branchenkenner rechnen mit dem Frühjahr 2012.

Mehr zum Thema