© xiaomi

Produkte
02/22/2019

Xiaomi bringt 80-Euro-Smartphone Redmi Go nach Österreich

Ein besonders günstiges Einsteiger-Handy bringt der chinesische Hersteller Anfang März in den heimischen Handel.

Ende Jänner hat der chinesische Smartphone-Hersteller das Redmi Go angekündigt. Nun hat Xiaomi gegenüber der futurezone bestätigt, dass das günstige Einsteiger-Smartphone ab Anfang März auch in Österreich in den Handel kommt.

Das Xiaomi Redmi Go verfügt über die notwendigste Basisausstattung und will vor allem durch einen niedrigen Preis überzeugen. Es kommt mit einen 5 Zoll großen LCD-Bildschirm, der mit 720x1280 Pixel im 16:9-Format auflöst.

Angetrieben wird das Handy von einem Snapdragon 425 und lediglich 1 GB RAM. Beim Speicherplatz stehen 8 GB beziehungsweise 16 GB zur Verfügung. Dieser kann jedoch mithilfe einer microSD-Karte auf bis zu 128 GB erweitert werden. Die Kamera auf der Rückseite löst mit 8 MP auf (f/2,0), die Selfie-Kamera mit 5 MP (f/2,2).

Die Kapazität des Akkus gibt Xiaomi mit 3000 mAh an. Damit soll eine Standby-Zeit von zehn Tagen garantiert sein. Außerdem verfügt das Redmi Go über eine herkömmliche 3,5mm-Kopfhörerbuchse. Geladen wird das Handy per microUSB.

Beim Betriebssystem setzt Xiaomi auf Android Go. Dabei handelt es sich um einen Ableger von Googles mobilem Betriebssystem, der speziell für Geräte mit wenig Leistung optimiert wurde.

Preise und Verfügbarkeit

Das Xiaomi Redmi Go ist in Österreich ab 8. März zu haben. Der Preis für die 8 GB Version beträgt 79,99 Euro, das 16 GB Modell kostet 84,99 Euro. Die beiden Händler 0815 und e-tec werden das Xiaomi Redmi Go in ihr Sortiment aufnehmen.