FILE PHOTO: A silhouette of a mobile user is seen next to a screen projection of Youtube logo in this picture illustration

© REUTERS / Dado Ruvic

Produkte

YouTube startet mit seinem TikTok-Rivalen

15-sekündige Videos, zusammenschneiden, mit Musik und Effekten unterlegen. Was schwer nach TikTok klingt, heißt bei YouTube "Shorts". Die neue Funktion, zu der erste Details bereits im Frühling durchsickerten, wird nun von YouTube freigeschaltet. In einem ersten Schritt wird YouTube Shorts in der Android-App integriert. Ob Shorts künftig auch als eigene App kommen wird, ist nicht bekannt.

TikTok-Verbot ausgenutzt

Wie das Unternehmen in einem Blogeintrag bekanntgab, soll das neue Feature zunächst für den riesigen indischen Markt bereitgestellt werden. Dass TikTok dort bereits verboten wurde, lässt erahnen, dass YouTube bzw. der Mutterkonzern Alphabet die entstandene Lücke schnell ausnützen will, um mit einiger Verspätung doch noch auf den Trend aufzuspringen.

Ob YouTube die Gelegenheit rund um die TikTok-Kontroversen in vielen Ländern inklusive einiger Verbote wirklich in seinen Vorteil verwandeln kann, bleibt abzuwarten. Im Blogeintrag verweist der Konzern auf die zwei Milliarden User pro Monat, welche die Videoplattform aufsuchen.

Der verklausulierte Hinweis, dass YouTube vor 15 Jahren mit dem ersten hochgeladenen 18-Sekunden-Clip "Me at the zoo" schon damals das gemacht hat, was TikTok jetzt macht, ist zwar eine nette historische Anekdote. Ob sich die heutige Teenager-Generation davon jedoch beeindrucken lässt, ist zweifelhaft.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!