© REUTERS/PAUL HACKETT

Australien

Drohnen suchen Dinosaurier-Fußspuren

Ferngesteuerte Drohnen erlauben es Paläontologen in Australien, eine bessere Sichtposition bei ihrer Suche nach Dinosaurier-Fußspuren einzunehmen. Wie ABC News berichtet, verwenden Forscher der University of Queensland bei einem Projekt an der Nordküste der Provinz Westaustralien neueste Technologie für ein dreijähriges Projekt.

Eine Drohne macht dabei Videoaufnahmen, die von einer speziellen Analysesoftware verarbeitet werden. Damit lassen sich die Marschrouten von verschiedensten Dinosauriern nachvollziehen. Ihre Spuren sind in einem 200 Kilometer langen Küstenabschnitt verewigt. Einige der Abdrücke sind jedoch schwierig mit freiem Auge zu erkennen. Der Drohneneinsatz soll dabei helfen. Aufnahmen, die dabei gemacht wurden, veröffentlicht Projektleiter Steve Salisbury auf Twitter.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare