Science
23.01.2018

Erster Außeneinsatz des Jahres auf der ISS

Der erste Außeneinsatz des Jahres 2018 ist auf der ISS erfolgreich zu Ende gegangen.

Zwei US-Astronauten haben beim ersten Außeneinsatz des Jahres an der Internationalen Raumstation ISS wichtige Wartungsarbeiten vorgenommen. Die Amerikaner Mark Vande Hei und Scott Tingle schwebten am Dienstag planmäßig in ihren Raumanzügen aus der schmalen Luke ins freie Weltall, wie die Flugleitzentrale bei Moskau der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.

Die beiden Astronauten sollten unter anderem einen Greifer am Roboterarm Canadarm2 ersetzen. Er wird beim Andocken von Raumfrachtern mit Nachschub genutzt. Der Außeneinsatz sollte etwa sechseinhalb Stunden dauern. Ein weiterer ist für kommenden Montag geplant. Dann soll der Japaner Norishige Kanai den Amerikaner Vande Hei unterstützen.