© ETH Lausanne/YouTube-Screenshot

Science
06/17/2013

ETH Lausanne entwickelt Katzen-Roboter

Die Schweizer Forscher haben sich beim Design ihres Roboters an Hauskatzen orientiert. Sowohl die Größe als auch die Konstruktion der Beine ähnelt den Vorbildern in der Natur.

Der Katzen-Roboter wurde entwickelt, um sich auf unebenen Böden schnell fortzubewegen. Derzeit schafft es die Maschine, ihre siebenfache Körperlänge in nur einer Sekunde zurückzulegen, allerdings nur auf ebenem Boden. Das sind aber immerhin 1,4 Meter pro Sekunde. So grazil wie eine Katze sieht der Roboter dabei zwar nicht aus, das soll sich aber noch verbessern.

Die Fortbewegung in schwierigem Terrain soll in Zukunft Anwendungsmöglichkeiten etwa in der Aufklärung im Hochgebirge eröffnen. Allerdings weisen die Wissenschaftler darauf hin, dass sich die Forschung erst ganz am Anfang befinde.