Brazil opens a new path in the race for the coronavirus vaccine

© EPA / Sebastiao Moreira

Science

Pharmafirma startet Tests für Coronavirus-Impfung

Das japanische Biopharmaunternehmen Anges hat mit der Universität Osaka die Entwicklung eines DNA-Impfstoffs gegen das neue Coronavirus abgeschlossen und beginnt bald mit den Tests an Tieren. DNA-Impfstoffe werden mit einem inaktivierten Virus hergestellt und können schneller produziert werden als proteinbasierte Impfstoffe, so die Unternehmensmitteilung.

Takara Bio sei verantwortlich für die Produktion des Impfstoffs und Daicel Gen-Transfer-Technologie würde ebenfalls Anwendung finden, erklärte das Pharmaunternehmen. Die Aktien von Anges stiegen im Vormittagshandel in Tokio um bis zu 17 Prozent.

Viele Projekte

Aktuell arbeiten laut WHO weltweit über 50 Unternehmen an der Entwicklung eines Impfstoffes. Dabei müssen dabei mehrere Stufen durchlaufen werden. Die Erprobung an Tieren zählt dabei zur vorklinischen Phase. Der nächste Schritt wäre der Test an einer kleinen Gruppe Freiwilliger, bevor an Tausenden Menschen getestet werden kann. Anschließend gilt es Zulassungsprozesse der Behörden zu durchlaufen, bei denen überprüft wird, ob die Tests korrekt durchgeführt werden. Dann kann der Impfstoff in die Massenproduktion gehen.

Wie lange es schlussendlich dauert, bis eine Impfung für das Coronavirus freigegeben wird, ist aktuell noch unklar. Ein Großteil der Wissenschaftler geht aber aber davon aus, dass ein entsprechender Impfstoff erst im kommenden Jahr verfügbar sein wird.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!