© Sergei Ilnitsky, apa

Internationale Raumstation
09/04/2015

Raumfahrer mit Lego auf der ISS eingetroffen

Nach einem zweitägigen Flug sind drei Raumfahrer auf der Internationalen Raumstation ISS angekommen - darunter erstmals ein Däne mit Lego-Spielfiguren im Gepäck.

Die Sojus-Kapsel TMA-18M dockte am Freitagmorgen planmäßig am Außenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde an, wie die Flugleitzentrale in Moskau mitteilte. An Bord waren der Däne Andreas Mogensen, der Kasache Aidyn Aimbetow sowie der russische Kosmonaut Sergej Wolkow. Damit arbeiten vorübergehend neun Menschen statt normalerweise sechs auf der ISS.

Mogensen und Aimbetow bleiben für zehn Tage im All und sollen am 12. September zurück zur Erde fliegen. Mogensen ist der erste Däne, der zu einer Mission im Weltraum ist. Er soll unter anderem Bilder von Unwettern aufnehmen, wie die Europäische Raumfahrtagentur ESA mitteilte.

Speziell entwickelte Lego-Figuren

Die dänische Spielzeugfirma Lego stattete ihn mit mehreren speziell entwickelten Plastikfiguren aus, die später an Schulkinder vergeben werden sollen. Aimbetow brachte Spezialitäten aus seinem zentralasiatischen Heimatland auf die ISS, darunter Stutenmilch.

Die Sojus war am Mittwoch vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet. Bislang arbeiteten die Russen Gennadi Padalka, Michail Kornijenko und Oleg Kononenko, die Amerikaner Scott Kelly und Kjell Lindgren sowie der Japaner Kimiya Yui auf der ISS.