Science
23.10.2017

Stephen Hawking stellt Doktorarbeit online

Die Doktorarbeit des Physikers Stephen Hawking ist nun als kostenloser Download erhältlich. Hawking hofft, dadurch Begeisterung für die Forschung zu wecken.

"Eigenschaften von expandierenden Universen", nennt sich die Doktorarbeit von Stephen Hawking, die er im Jahr 1966 als 24-Jähriger verfasst hat. Der weltberühmte Physiker hat sein Werk nun zum kostenlosen Download freigegeben. "Indem ich meine PhD-Arbeit frei zugänglich mache, hoffe ich, Menschen aus aller Welt dazu zu bringen, hinauf zu den Sternen zu schauen und nicht hinunter auf ihre Füße", meint Hawking zum britischen Guardian. "Sie sollen sich Gedanken über unseren Platz im Universum machen und versuchen, den Kosmos zu erklären."

Hawkings Doktorarbeit ist im Online-Archiv der Universität Cambridge zu finden. Leichte Kost ist das Werk freilich nicht. Hawking untersucht darin die Konsequenzen aus der Expansion des Universums laut einer Theorie zur Schwerkraft. Er kommt zum Schluss, dass sich Galaxien nicht aus winzigen Verwirbelungen nach dem Urknall gebildet haben können und liefert ein alternatives Modell.

Die Doktorarbeit stellt einen wichtigen Schritt für Stephen Hawkings aufsehenerregende Karriere als Physiker dar. Trotz einer schweren Krankheit, die ihm als 21-Jähriger diagnostiziert wurde, etablierte sich Hawking als einer der größten Wissenschaftler unserer Zeit. Stets setzte er sich dafür ein, seine Erkenntnisse über den Wissenschaftsbetrieb hinaus verständlich zu machen. Sein Buch "Eine kurze Geschichte der Zeit" wurde weltweit mehr als zehn Millionen Mal verkauft und in mehr als 40 Sprachen übersetzt.