Science
18.05.2018

Video: NASA-Astronaut vergisst SD-Card seiner GoPro für Spacewalk

Während eines Außeneinsatzes auf der ISS hat eine fehlende GoPro-Speicherkarte einen Astronauten ratlos zurückgelassen, wie im Livestream zu sehen war.

Während der Live-Übertragung eines ISS-Außeneinsatzes hantierte einer der beiden Astronauten mit einer GoPro-Actioncam und wirkt dabei recht ratlos. Irgendwann ist zu hören: "Hey, uh Houston, ich muss schnell eine Frage wegen der GoPro stellen", sagt der Astronaut, "wenn ich den Knopf drücke, steht da 'No SD'. Brauch ich das um aufnehmen zu können? Und wenn ich aufnehme, sollte da eine rotes Lämpchen leuchten?"

Stellt sich heraus, der Astronaut hat vergessen, eine Speicherkarte in die Actioncam einzusetzen und kann daher damit keine Bilder dieser einzigartigen Situation aufzeichnen.

Die Aktion wurde vom offiziellen Twitch-Kanal der NASA live übertragen und sorgt seither für zahlreiche Kommentare und Lacher im Netz.

Kühlaggregate getauscht

Bei einem mehrstündigen Außeneinsatz haben zwei US-Astronauten erfolgreich zwei Kühlaggregate an der Internationalen Raumstation ISS überprüft und ausgetauscht. Ricky Arnold und sein Drew Feustel verbrachten am Mittwoch sechseinhalb Stunden im All, wie die US-Raumfahrtbehörde NASA mitteilte.

Die jeweils Minikühlschrank-großen Aggregate „Leaky“ und „Frosty“ kühlen die Strombatterien der ISS. „Frosty“ wurde an eine andere Stelle der ISS versetzt, das fehlerhafte „Leaky“ vorübergehend verstaut, um es später möglicherweise zur Erde zu bringen.

Es war der 210. Weltraumspaziergang in der Geschichte der ISS und der dritte in diesem Jahr. Der nächste Außeneinsatz ist für den 14. Juni angesetzt.