Start-ups
08.08.2018

Österreichische Eversports kauft deutschen Konkurrenten appointman

Die beiden Anbieter von Online-Sportbuchungen kommen gemeinsam auf rund 300.000 Buchungen pro Monat.

Eversports, ein österreichischer Anbieter für Online-Sportbuchungen, kauft den deutschen Konkurrenten appointman. Die laut Eigenangabe beiden größten Anbieter im deutschsprachigen Raum kommen somit gemeinsam auf über 300.000 Online-Buchungen pro Monat und zählen knapp 1500 Sportanbieter zu ihren Kunden.

Bislang hat sich Eversports vorrangig auf Sportplatzbuchungen sowie Yoga-, Pilates- und Tanzstudios konzentriert; durch den Schwerpunkt von appointman auf Functional Fitness (CrossFit) sowie EMS-Training kann das Angebot entsprechend ausgebaut werden. Mit der Integration von appointman in die Eversports-Familie setzt Eversports seine M&A-Strategie fort. Zuvor hat Eversports den österreichischen Mitbewerber Sportle.me, Sprenger Software, 11 Spielmacher sowie die Terminfindungs-App Gatherer unter sein Dach gebracht. Im Rahmen der aktuellen Übernahme wird das komplette Team von appointman übernommen, um sich das entsprechende Know-how anzueignen und wichtige noch offene Schlüsselpositionen zu besetzen.

"Potenzial ausschöpfen"

„Wir freuen uns sehr, mit appointman einen starken Partner an unserer Seite zu haben, der unsere Vision, zum größten Anbieter für Online-Sportbuchungen im DACH-Raum zu werden, teilt. Wir sind uns beide darüber im Klaren, dass unsere Chance auf Erfolg bedeutend größer ist, wenn wir unsere Kräfte bündeln und so unser volles Potential ausschöpfen, anstatt in den gegenseitigen Konkurrenzkampf zu ziehen. Diese Herangehensweise entspricht auch voll und ganz den Werten, die Eversports als Unternehmen nach Außen trägt: Bei uns steht der Teamgedanke immer im Vordergrund, denn gemeinsam ist man letztendlich immer stärker”, so Hanno Lippitsch, CEO Eversports.