Zur mobilen Ansicht wechseln »

E-Day 2016 Wie Registrierkassen Unternehmen nutzen können.

Foto: Alex Tihonov, fotolia
Beim E-Day der Wirtschaftskammer Österreich wird auch die seit Anfang des Jahres geltende Registrierkassenpflicht Thema sein.

Seit 1. Jänner gilt in Österreich die Registrierkassenpflicht. Betroffen davon sind Betriebe mit einem Jahresumsatz ab 15.000 Euro, die mehr als 7.500 Euro davon bar einnehmen. Die von Wirtschaftstreibenden mit wenig Begeisterung aufgenommene Kassenpflicht wird auch beim E-Day der Wirtschaftskammer Österreich, am 3. März, Thema sein.

Limonade aus Zitronen

Markus Zoglauer von der Software-Firma Etron wird erläutern, wie man aus einer Zitrone eine "süße Limonade" machen kann. Denn die Pflicht könne für Unternehmen auch Nutzen bringen, so der Software-Unternehmer. Michael Gutlederer von Herold Business Data wird sich auf Lösungen konzentrieren, die auch für kleine Betriebe leistbar sind und ihnen dabei ebenfalls Vorteile versprechen.

Mit den rechtlichen Grundlagen der Registrierkassenpflicht setzt sich Iris Thalbauer von der Wirtschaftskammer Österreich auseinander. Sie wird auch einen Überblick darüber geben, welches Kassensystem sich für welches Unternehmen eignet. "Da gibt es große Unterschiede", so die WKÖ-Juristin.

Registrierkassen-Messe

Einen Überblick über angebotene Registrierkassenlösungen können sich Interessierte auch bei der Registrierkassen-Messe für Wiener Unternehmen verschaffen, die von 29. Februar bis 5. März in den Wiener Sofiensälen stattfindet.

Der E-Day steht heuer unter dem Motto "Unternehmen Sicherheit" und widmet sich den zahlreichen Aspekten der Sicherheit im Unternehmen. Das detaillierte Programm findet sich auf der Website der Veranstaltung. Um Anmeldung wird gebeten.

Die futurezone ist Medienpartner des E-Day 2016.

(futurezone) Erstellt am 17.02.2016, 16:42

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!