Zur mobilen Ansicht wechseln »

Bekanntgabe ORF-Futurezone-Archiv jetzt öffentlich nutzbar.

Foto: Screenshot
APA und ORF öffnen das bewährte ORF-Technologiearchiv. Die wichtige Quelle der IT-Berichterstattung ist über www.it-press.at, www-fuzo-archiv.at sowie via Link über futurezone.at ab sofort kostenlos zugänglich.

Der rund 56.000 Artikel umfassende Bestand des ehemaligen Informationstechnologiekanals „futurezone.orf.at“ ist wieder öffentlich verfügbar. Nach der Einstellung der ORF-Futurezone aufgrund des neuen ORF-Gesetzes und dem Neustart des Portals unter der Domain futurezone.at. mit 1. Oktober 2010 waren die redaktionellen Technologie-Beiträge des einstigen Channels nicht abrufbar. Ab sofort können sämtliche Artikel, die zwischen 20.4.1999  und 30.9.2010  auf futurezone.orf.at publiziert wurden, über www.fuzo-archiv.at sowie das APA-OTS-Portal www.it-press.at kostenfrei gesichtet werden. Zudem wird das Archiv auch vom neuen Portal www.futurezone.at verlinkt. Darüber hinaus stehen die Daten im APA-OnlineManager (AOM), zu dessen Anwenderkreis u.a. große Teile der österreichischen Medienlandschaft zählen, zur Recherche offen.

Für Thomas Prantner, ORF-Direktor für Online und Neue Medien, eine gute Lösung: „In den Archiven der ehemaligen Futurezone liegt jahrzehntelanges Expertenwissen zu allen relevanten Themen der Informations- und Kommunikationstechnologie. Durch die Integration in die APA wird ein wesentliches öffentlich-rechtliches Informationsangebot des ORF und damit eine bedeutende Dokumentationsquelle technologischen Zeitgeschehens wieder online verfügbar.“

Auch APA-Geschäftsführer Peter Kropsch begrüßt die gemeinsame Initiative: „Die ORF-Futurezone war mit ihrer umfassenden und kritischen Berichterstattung viele Jahre eine der wichtigsten Technologienachrichtenquellen in Österreich. Sie birgt damit wertvolle Zeugnisse des Digital Age. Schön, dass die APA als Gedächtnis der Nation diesen Bestand nun der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen darf.“

Mit der nunmehrigen Lösung ist auch KURIER-Geschäftsführer Thomas Kralinger zufrieden: „Ich freue mich, dass wir zum ersten Jahrestag der neuen futurezone diese Lösung gefunden haben. Durch die Verlinkung von futurezone.at zum Archiv der ORF-Futurezone bieten wir unserer Community einen zusätzlichen Mehrwert.“

Link zum Archiv:
www.fuzo-archiv.at

(futurezone) Erstellt am 13.10.2011, 11:00

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!