Zur mobilen Ansicht wechseln »

München Schweizer entdeckt Wohnungsbrand über Skype.

Kurios: Über ein Skype-Telefonat bemerkte ein Schweizer des Feuer in der Wohnung
Kurios: Über ein Skype-Telefonat bemerkte ein Schweizer des Feuer in der Wohnung - Foto: MA68 LICHTBILDSTELLE/UNBEKANNT
Glück im Unglück hatte eine 41-jährige Frau in München. Ein Schweizer Bekannter, der gerade mit ihr über Skype telefonierte, bemerkte über die Kamera Feuer in der Wohnung.

Nach Angaben der Polizei telefonierten die Bekannten in der Nacht auf Samstag über das Internet, als der Schweizer Feuer im Wohnzimmer der 41-Jährigen sah. Da der Kontakt plötzlich abbrach, recherchierte er im Internet die Telefonnummer der Münchner Feuerwehr und meldete den Brand. Die 41-Jährige war beim Eintreffen der Helfer bereits desorientiert, sie erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung.

Wie sich später herausstellte, hatten auch Nachbarn den Brandgeruch bemerkt und praktisch parallel die Feuerwehr verständigt.

(dpa) Erstellt am 12.03.2016, 16:42

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!