Zur mobilen Ansicht wechseln »

Geräte Motorola präsentiert neue Moto X- und Moto G-Handys.

Moto X
Moto X - Foto: Motorola
Auf zwei verschiedenen Veranstaltungen hat Motorola am Dienstag neue Versionen seiner Smartphones "Moto G" und "Moto X" vorgestellt.

Moto_G_Black_Front_Back.jpg
Foto: Motorola
Bei einer Veranstaltung in Neu Delhi hat Motorola zuerst das neue Moto G präsentiert. Das Gerät hat denselben 5-Zoll-Bildschirm wie sein Vorgänger, bringt aber einen neuen 1,5-Gigahertz-Snapdragon-410-Prozessor mit. Die Hauptkamera wurde von 8 auf 13 Megapixel aufgestockt. Neben der von der letztjährigen Variante bekannten Ausgabe mit einem Gigabyte RAM und acht Gigabyte Speicher gibt es jetzt auch ein Modell mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte Speicherplatz. Als Betriebssystem kommt Android 5.1 Lollipop zum Einsatz. Das Gerät ist nach IPX7 zertifiziert, was 30 Minuten Dichtheit einen Meter unter Wasser garantieren soll. Das neue Moto G bringt zudem LTE-Unterstützung, einen Micro-SD-Slot und eine Fünf-Megapixel-Frontkamera. Das neue Moto G ist ab sofort verfügbar und kostet in der schwächeren Variante in schwarz oder weiß 229 Euro. Wer ein individuelleres Smartphone will, muss auf die "Customizing"-Version zurückgreifen: Hier kostet die 8-GB-Version 249 und die 16-GB-Variante 299 Euro.

Moto_X_Style_Black_Front_Back.jpg
Foto: Motorola
Bei einer weiteren Veranstaltung hat Motorola auch neue Versionen des Moto X präsentiert. Das "Moto X Style" bringt ein 5,7-Zoll-Quad-HD-Display mit, das durch eine besonders dünne Einfassung im Gehäuse zur Geltung gebracht werden soll. Für die austauschbare Rückseitenabdeckung des Moto X gibt es mit Leder und Holz zwei neue Materialien zur Auswahl. Laut Motorola soll das Moto X das am schnellsten aufladbare Smartphone der Welt sein, angeblich hat der Akku nach 15 Minuten an der Steckdose genug Saft für zehn Stunden Betrieb. Die Kamera wurde ebenfalls verbessert und hat jetzt einen Laser-Fokus, bessere Farbwiedergabe und schnellere Einsatzbereitschaft, bei 21 Megapixel. Das Moto X Style soll ab September nach Europa kommen. Mit 32 GB Speicher in schwarz oder weiß ab 499 Euro, in der Customized-Ausgabe mit 32 GB ab 529 Euro. In den USA soll eine "Pure edition" mit Stock-Android auf den Markt kommen.

Moto_X_Play_Black_Front_Back.jpg
Foto: Motorola
Das "Moto X Play" kommt ebenfalls mit der 21-Megapixel-Hauptkamera und soll mit besonders langer Akkulaufzeit glänzen: Das Gerät beinhaltet eine 3630-mAh-Batterie. Die Frontkamera verfügt über einen Fünf-Megapixel-Sensor. Der 5,5-Zoll-Bildschirm bringt schafft Auflösung von 1080p. Auch beim Play wird es Optionen für austauschbare Rückseitenabdeckungen geben. Als Prozessor kommt ein Snapdragon-615 zum Einsatz. Das Moto X Play soll ab August in Europa verfügbar sein und kostet in schwarz oder weiß mit 16-GB-Speicher 349 Euro. Inklusive Customizing kostet die 16-GB-Version 379 Euro und die 32-GB-Ausgabe 429 Euro.

(futurezone) Erstellt am 28.07.2015, 15:31

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!