Apps
14.06.2016

CHECK-E App zeigt Sparmöglichkeiten im Alltag mit E-Auto

Die App CHECK-E zeichnet zurückgelegte Wege mit dem Auto auf und zeigt, wo man elektrisch um wie viel günstiger gefahren wäre.

Passt ein Elektrofahrzeug zu meinem alltäglichen Fahrverhalten? Diese Frage will die neue App CHECK-E beantworten. Nutzer können ihre täglichen Fahrten mit der App aufzeichnen. Die App zeigt an, auf welchen Strecken man elektrisch günstiger gefahren wäre und wieviel man sparen könnte. Dabei steht eine ganze Palette von Elektrofahrzeugen zur Verfügung, mit denen man die eigene Fahrleistung vergleichen kann.

Ganze Palette an E-Autos

Man kann etwa alle derzeit erhältlichen Elektroautos, Brennstoffzellenfahrzeuge, Plug-In-Hybride oder Range-Extender-Fahrzeuge auswählen. Daneben stehen auch die E-Motorräder BMC C Evolution und KTM E-Freeride sowie der kleine Elektroroller BEKO Schweber zur Auswahl. Man kann mehrere davon als Favoriten für einen Einsparpotenzialvergleich hinzufügen.

E-Faktor und Challenges

Nach der Wegaufzeichnung berechnet die App einen so genannten "E-Faktor", der zeigt, wieviel Porzent der Wege mit den gewählten Elektrofahrzeugen in der Praxis bewältigt werden könnten. Außerdem gibt es verschiedene Challenges, bei denen Wochenenden mit Elektrofahrzeugen zu gewinnen sind.

Zum Umstieg animieren

Hinter CHECK-E steht Austrian Mobile Power. Die E-Mobility-Allianz will damit individuell aufzeigen, ob ein Elektrofahrzeug für den persönlichen Bedarf geeignet ist und dazu animieren, auf saubere Mobilität umzusteigen. Die App ist teilweise gefördert aus Mitteln des Klima- und Energiefonds. Erhältlich ist CHECK-E kostenlos für Android und iOS.