Apps
04.11.2014

Google zeigt neue Gmail- und Calendar-Apps für Android

In der Gmail-Android-App können künftig andere Mailadressen integriert werden. Die Kalender-App übernimmt Mail-Inhalte als Termine.

Google erneuert seine Gmail- und Calendar-Apps für Android. Die Apps werden optisch und technisch verbessert und erhalten eine Reihe neuer Funktionen. Die Gmail-App soll künftig verschiedene zusätzliche E-Mail-Adressen inkludieren. So können etwa Mails von anderen Webmail-Anbietern mit einer kleinen Wischbewegung im Hauptmenü aufgerufen werden. In der Ansicht einzelner Mails erhält man nun am Textende einen Antwort-Knopf präsentiert.

Mehr Automatik im Kalender

Wesentlich mehr Neuerungen bringt die neue Calendar-App. Sie soll künftig den Alltag seines Besitzers mit automatisch erstellten Kalendereinträgen erleichtern. Aus Gmail werden etwa Mails mit Flugdaten genommen und im Kalender vermerkt. Die App bleibt dabei wachsam und bessert etwa Flugzeitenänderungen selbstständig nach. Durch die Funktion soll man sich das händische Eintippen von Termin-Details öfter ersparen.

Sollte man Termine händisch anlegen, wird man von einer neuen Autocomplete-Funktion begleitet. Während man tipps, erhält man eine Liste von Vorschlägen zu Aktivitäten, Kontakten, Telefonnummern und Adressen. Die Terminansicht der App wird durch automatisch heruntergeladene Bilder und Landkarten verziert.

Unterstützte Android-Versionen

Die neue Gmail-App soll in den kommenden Wochen für alle Geräte mit Android-Version 4.0 oder höher erscheinen. Die Calendar-App verlangt mindestens Android 4.1.