Apps
23.02.2018

Kylie Jenner kritisiert Snapchat, Aktie stürzt an der Börse ab

Der Reality-TV-Star zählt 25 Millionen Follower und ist einer der populärsten Snapchat-Nutzerinnen.

Kylie Jenner, eine der bekanntesten TV-Persönlichkeiten in den USA, hat in einem Tweet die Foto-Plattform Snapchat kritisiert. Die 20-Jährige fragte per Twitter: „Öffnet irgendwer sonst noch Snapchat nicht mehr? Oder bin das nur ich? Das ist so traurig.“ Jenner ist eine der populärsten Snapchat-Nutzerinnen und zählt Berichten zufolge rund 25 Millionen Follower. Kurz danach brach auch der Wert der Snap-Aktie kräftig ein. Binnen kurzer Zeit verlor das Unternehmen rund 6,1 Prozent – umgerechnet rund 1,3 Milliarden US-Dollar an Marktwert.

Die US-Plattform Bloomberg stellte in einem Artikel einen Bezug zwischen dem Jenner-Tweet und dem Absturz der Aktie her. Auch auf Twitter kursierten Memes, die diese Behauptung unterstützen sollen. Tatsächlich dürfte die Anleger aber der Bericht eines Citigroup-Analysten verunsichert haben. Dieser stufte seine Empfehlung von „neutral“ auf „verkaufen“ herab und begründete dies mit der negativen Reaktion auf das neue Design der App.

Dieses sollte ursprünglich dabei helfen, an Instagram verlorene Nutzer wieder auf die Plattform zurückzuholen. Letztendlich verärgerte man mit den radikalen Veränderungen aber die verbleibende Nutzerbasis. Eine Online-Petition, die die Rückkehr des alten Designs fordert, zählt bereits mehr als 1,2 Millionen Unterschriften. Snap gab aber bereits bekannt, dass das keine Option sei.