FILES-US-ENTERTAINMENT-NETFLIX-BRIDGERTON

© APA/AFP/OLIVIER DOULIERY / OLIVIER DOULIERY

Apps

Netflix testet einen Schlaf-Timer

Wer beim Netflix-Schauen einschläft, wacht möglicherweise irgendwann mit leerem Mobilgeräte-Akku und einem hohen Datenverbrauch auf. Der Streaming-Dienst testet derzeit eine Funktion, die das verhindern soll: einen Schlaf-Timer. Der kann beim Film- oder Serien-Betrachten auf 15, 30 oder 45 Minuten gesetzt werden oder aber auf das Ende des jeweiligen Titels. Die Wiedergabe stoppt mit Ablaufen der eingestellten Zeit automatisch.

So funktioniert der Schlaf-Timer, den Netflix momentan testet

Bei Erfolg Verbreitung

Derzeit ist die Funktion einigen Testnutzern mit Android-Geräten vorbehalten, berichtet The Verge. Sollte der Test aber erfolgreich verlaufen, könnte diese Funktion auch auf anderen Plattformen angeboten werden, etwa auf Smart-TV-Apps oder am Desktop.

Die Funktion ist außerdem derzeit nur für Erwachsenen-Profile bei Netflix verfügbar. Dabei wäre die Funktion auch nützlich für Kinder, deren Video-Streaming-Konsum die Eltern einschränken wollen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare