Apps
04.08.2016

Neue Google-App: Mit einem Yeti den Himalaya erkunden

Mit dem Yeti "Verne" erkundet man die Landschaft des Himalayas. Dabei greift das Spiel auf Satellitenaufnahmen zu. Wir haben die App getestet.

Verne: the Himalayas basiert auf den 3D-Karten von Google, die auch in Maps und Google Earth genutzt werden. In der App spielt man den 500 Fuß (152,4 Meter) großen Yeti, mit dem man durch das Himalaya-Gebirge wandert.

Für Kinder gedacht

Am Anfang steht man vor einem Tor, die einfache, doch relativ hakelige Steuerung wird erklärt. Kurz darauf betritt man das Himalaya-Gebirge - hier kommt der pädagogische Aspekt der App ins Spiel: Auf einer kleinen Minimap werden besondere Objekte als Punkte angezeigt. Wenn man sich neben diese Objekte begibt und mit Ihnen interagiert, kann man interessante geschichtliche Infos über Abenteurer und über den Himalaya erfahren.

Neben einen Lautsprechermast kann man beispielsweise eine Geschichte über einen Schweden hören, wie er auf einem Fahrrad von seinem Heimatland zum Himalaya und zurück radelte. Der Mount Everest ist auf der Minimap mit einem Sternchen markiert - auf seiner Spitze findet man einen Hängegleiter. Den kann man benutzen, um über das Gebirge zu fliegen. Es gibt andere Objekte zur Fortbewegung: mit einem Schirm genießt man ein Panorama, das Jetpack ist zum Fliegen da und mit der Rodel gleitet man einen Hand herunter.

Grafik und Inhalt

Da das Spiel auf Kartendaten basiert, sind die Berge ziemlich kantig. Außerdem ist die Landschaft - natürlich - relativ monoton. Es sind nur wenige Berge gekennzeichnet und sonderlich viele Informationspunkte gibt es auch nicht. Der einzige Berg, der außer dem Mount Evererst beschriftet ist, ist der Lhotse. Ich hätte mir jedoch weitere Gipfel wie den Nanga Parbat oder den K2 gewünscht.

Mit der App kann Kindern einfach Geographie und Geschichte beigebracht werden. Außerdem stellt sie keine großen Herausforderungen an den Prozessor und den Akku - nach zehn Minuten Spielzeit hat die App nur drei Prozent Akku verbraucht.

Fazit

Das Konzept der App ist interessant, da sie Wissen mit einem Spiel vereint. Punkte oder andere Belohnungen gibt es in der App jedoch nicht, darum wird sie nach einiger Zeit jedoch langweilig. Da Verne, der Yeti gerade erst aufgetaucht ist, könnten weitere Updates - vielleicht sogar neue Regionen der Welt - folgen.

Die App ist für Android kostenlos erhältlich, der Download ist knapp über 200 Megabyte groß. Das Spiel sollte darum idealerweise im WLAN heruntergeladen werden.