Apps

Smartphones mit immer besseren Kameras sowie digitale Kommunikation, die das Teilen von Inhalten zu einem Kinderspiel machen, haben Sexting und Nacktfotos zur Normalität gemacht. Meist ist es eine Mischung aus Euphorie und Leichtsinnigkeit die dazu führt, dass entsprechenden Aufnahmen ohne entsprechende Sorgfalt an andere weitergegeben werden und oft auch auf dem eignen Smartphone ungesichert verweilen.

Dass explizite Aufnahmen in falsche Hände geraten, geschieht schneller als manche glauben mögen. Wird das eigene Smartphone gestohlen oder gerät es in die falschen Hände, verliert man die Kontrolle über seine Fotos in Sekunden. Die neu erschienene App Nude möchte diesem Problem einen Riegel vorschieben und die (Nackt-)Fotos seiner Nutzer vor fremden Blicken schützen. Mit Hilfe künstlicher Intelligenz soll Nude entsprechende Bilder auf dem Handyspeicher sowie in der Cloud erkennen und in der App verwahren können.