Apps
01.07.2018

Stressfrei unterwegs: die besten Apps für Autofahrer

Zur Ferienzeit rollen die Auto-Kolonnen wieder durch Österreich. Mit den richtigen Apps erspart man sich einigen Ärger.

Es ist wieder soweit: Die Ferienzeit beginnt. Während in Ostösterreich seit Freitag Ferien sind, heißt es für den restlichen Teil des Landes noch eine Woche geduldig sein. Mit der Urlaubszeit begeben sich viele wieder auf Reisen. Je nach Destination ist dabei das Auto mit am beliebtesten in Sachen Fortbewegungsmittel. Folglich staut es wieder ordentlich auf den Autobahnen des Landes.

Ob nun freie Bahn oder Schneckentempo, ausgestattet mit den richtigen Apps kann die Fahrt organisierter und in manchen Fällen sogar stressfreier gestaltet werden. Ob nun richtiges Navi, Parkplatzsuche oder Pannenhilfe: Die Appstores bieten für jeden Fall die richtige Anwendung.

16 slides, created on 29/Jun/2018 - 09:45:29

1/16

Navigation: Google Maps & Co.

Wer auf Reisen geht braucht selbstverständlich auch das richtige Navi. Die Frage nach dem optimalen Routenplaner ist dabei nicht ganz so einfach zu beantworten. Aufgrund der Masse an Navigations-Apps ist es für Nutzer nicht unbedingt leicht, die Qualität zu vergleichen. Zu den wohl wichtigsten Eigenschaften bzw. Funktionen zählen aber zweifelsohne ständig aktuelle Karten, effiziente Routenplanung sowie der Preis.

Während früher teilweise immense Summen bezahlt werden mussten, um gute Navi-Apps zu bekommen, sind diese heute Großteils kostenlos. Neben Google Maps, die wohl zu den beliebtesten Apps in Sachen Routenplanung zählt, bieten sich auch abseits des Googles-Universums einige Kandidaten an. Ob nun Scout GPS, Maps.me oder Here, jede dieser Apps bedient mit kleinen Unterschieden einen anderen Geschmack. Auch in Sachen Kartenmaterial geht jede Anwendung ihren eigenen Weg. Während Maps.me beispielsweise auf OpenStreetMaps setzt, baut Here auf eigenes Kartenmaterial, dass durch ein Autokonsortium rund um Daimler, BMW und Audi, aber auch Firmen wie Intel oder Bosch vorangetrieben wird.

Google Maps ( iOS /Android), Maps.me (iOS / Android) und Here (iOS /Android) sind allesamt kostenlos erhältlich.

ParkU

Wer mit dem Auto unterwegs ist, wird sein Fahrzeug am Zielort auch irgendwo parken müssen. Während Hotels gerne mal eine extra Parkanlage bieten, die im Optimalfall sogar kostenlos ist, kann gerade in größeren Städten das Thema Parkplatz ein echtes Problem darstellen. ParkU verspricht hier mit seinen Funktionen die Nerven der Reisenden und vor allem der FahrerInnen zu schonen.

Laut ParkU bietet die App über sechs Millionen reservierte Parkplätze in knapp 30 Ländern. Sämtliche Stellplätze können dabei direkt in der App und schon im Voraus gebucht werden. Neben speziellen Einzelplätzen sucht die App auch nach Abstellplätzen in der Nähe von Flughäfen, Veranstaltungshallen und nach P+R Anlagen. Die Parkplätze können innerhalb der App für mehrere Stunden bis zu Monaten gebucht werden. Die Abrechnung erfolgt direkt über das Smartphone via Kreditkarte oder Paypal. In Sachen Städten finden sich unter anderem Hamburg, München und Amsterdam aber auch Basel oder Davos.

ParkU ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

Sprit Club & ChargeMap

Wer mit dem Auto unterwegs ist wird wohl oder übel auch mal tanken müssen. Gerade auf den Hauptverkehrsrouten sollte das Auffinden einer Zapfsäule eher kein Problem darstellen. Wer beispielsweise direkt an der Autobahn tankt, wird aber in der Regel einen deutlichen Aufschlag für die Betankung zahlen. Dank vorherrschender Gesetzgebung ist es aber unter anderem in Österreich und Deutschland möglich, die aktuellen Spritpreise online zu vergleichen.

Die App Sprit Club bedient sich dieser öffentlich zugänglichen Daten und verpackt sie allesamt zu einer Art Tankstellen-Suchmaschine. Die Anwendung sucht in Echtzeit die Preise der nächstgelegenen Tankstellen raus. Außerdem können einige Zusatzinfos wie beispielsweise Öffnungszeiten oder akzeptierte Zahlungsmittel abgerufen werden. Ebenfalls integriert ist eine Art Routenplaner, der die günstigsten Tankstellen auf einer vorher definierten Reiseroute bestimmt.

Auch Besitzer eins Elektrofahrzeuges müssen nicht um ihre Reichweite bangen. Mit Chargemap findet sich eine App in den Stores, die so gut wie alle E-Tankstellen von Kroatien bis Spanien listet. Neben Steckertyp und Zugriffsverfahren listet die App auch in Echtzeit, ob die gewünschte Ladesäule gerade verfügbar ist.

Sprit Club (iOS /Android) und Chargemap (iOS /Android) sind kostenlos in den jeweiligen Stores erhältlich.

ÖAMTC & ARBÖ

Gleich mehrere wichtige Funktionen bringt die App des ÖAMTC mit. Die Anwendung hat neben Service-Funktionen für ihre Club-Mitglieder auch jede Menge interessante Features mit an Board, die ohne Mitgliedschaft genutzt werden können. Unter anderem bleibt man mit Traffic-Alert stets im Bild, was die eigene Route betrifft.

Hat man diese, ob nun für die tägliche Fahrt zur Arbeit oder einmalig für den Urlaub, hinterlegt, informiert die App vorab über auftretende Verkehrsprobleme. Ebenfalls integriert ist eine Funktion zur Abfrage von Spritpreisen, die die jeweils billigsten Tankstellen in der Umgebung listet. Das Feature ist dabei aber auf Österreich beschränkt.

Außerdem integriert ist ein Datenbank mit mehr als 1300 Parkmöglichkeiten in ganz Österreich. Neben der Listung von Öffnungszeiten und Preisen können über die App auch Parkscheine für Kurzparkzonen gebucht werden. Vor allem für Mitglieder interessant ist der Notfall-Assistent. Erleidet das eigene Fahrzeug eine Panne, kann via App direkt der Pannenhelfer verständigt werden. Mithilfe von GPS wird der eigene Standort direkt weitergeleitet, was eine schnellere Hilfe ermöglichen kann. Außerdem können Besitzer von Zusatzleistungen, wie etwa dem Schutzbrief, hier Hilfe im Ausland anfordern.

Die ÖAMTC-App ist kostenlos für iOS und Android erhältlich. Auch der Verkehrsklub ARBÖ bietet eine kostenlose App für iOS und Android mit ähnlichen Funktionen.

Fazit

Ob Staugefahr, lästige Parkplatzsuche oder Abzocke an der Tankstelle. Mit den richtigen Apps kann man sich einigen Stress auf der Fahrt ersparen. Dank Echtzeitdaten zu Spritpreisen und von Crowdsourcing unterstützten Verkehrsdaten lässt sich das ein oder andere Ärgernis vermeiden.