Apps
18.11.2017

WhatsApp: Neue Funktion soll Sprachaufnahmen erleichtern

Sprachnachrichten können künftig aufgenommen werden, ohne dabei den entsprechenden Knopf gedrückt zu halten. Das Feature wurde in einer Beta-Version entdeckt.

Ein neues Feature könnte die Aufnahme von Sprachnachrichten in WhatsApp künftig deutlich erleichtern. Derzeit müssen Nutzer eine Taste gedrückt halten, um eine Sprachnachricht aufzunehmen. Dabei muss der Bildschirm aktiv bleiben. Wenn die Taste losgelassen wird, wird die Nachricht automatisch verschickt. In der aktuellen Beta-Version klappt jedoch ein Slider aus, wenn die Taste länger als eine halbe Sekunde gedrückt wird.

Mit dieser kann die Aufnahme weiterlaufen, ohne dass man den Finger auf der Taste lässt. Dazu muss der Nutzer lediglich einmal nach oben wischen. Das Feature erinnert an die Aufnahmefunktion bei Kassettenspielern, die mit einer zusätzlichen Taste ebenfalls „eingerastet“ werden konnte. Die Aufnahme kann weiterhin jederzeit abgebrochen oder gelöscht werden. Der Nutzer kann den Nachrichtenverlauf während der Aufnahme durchsuchen, kann aber keine Fotos oder Videos öffnen.

Die neue Funktion wurde von WABetaInfo in der Version 2.17.80 entdeckt. Ob und wann das Feature auch in die offizielle Version gelangt, ist unklar. Die Entwickler dürften zunächst einmal Feedback von den Nutzern sammeln.

Beliebte Sprachnachrichten

WhatsApp bietet bereits seit 2013 Sprachnachrichten an. Das Feature ist insbesondere unter Jugendlichen beliebt, international lässt sich der Trend zu Sprachnachrichten bereits seit einigen Jahren beobachten. Insbesondere in China kommunizieren Messenger-Nutzer bevorzugt über Sprachaufnahmen statt Text.