© REUTERS / DADO RUVIC

Apps
02/04/2019

WhatsApp-Update bringt lang erwartete neue Sicherheitsfunktion

Der Messenger-Dienst hat nun ein Security-Feature erhalten, das die privaten Chats vor dem Zugriff Fremder schützt.

Wie bereits aus den Beta-Versionen von WhatsApp hervorgegangen ist, experimentierte der Messenger-Dienst in den vergangenen Monaten mit neuen Sicherheitsfunktionen. Nun wird ein neues Security-Feature für WhatsApp-Nutzer am iPhone mit einem Update verteilt.

Dadurch ist es künftig möglich, die privaten Chats zusätzlich per Touch ID oder Face ID zu schützen. Will man also einen Chatverlauf nachlesen, ist es notwendig sich noch einmal per Fingerabdruck oder Gesichtsscan zu authentifizieren, obwohl das Smartphone bereits entsperrt ist. Wer seine Chats vor fremden Augen mit den zusätzlichen Sicherheitsfunktionen schützen will, soll allerdings auch die Notification-Einstellungen entsprechend anpassen.

Zu finden ist die neue Funktion in den Einstellungen unter "Account" und "Datenschutz", wie auf den Screenshots zu sehen ist, die der Entwickler Florian Klaffenböck der futurezone hat zukommen lassen.

iOS ab sofort, Android muss warten

Vorerst wurde ausschließlich die iOS-Version von WhatsApp mit der neuen Sicherheitsfunktion ausgestattet. In den kommenden Wochen dürfte auch das neue Feature dann auch an Android-User verteilt werden, wie WABetaInfo berichtet.

Wer auf einem Android-Device seine privaten WhatsApp-Nachrichten jetzt schon mit einem Passwort schützen will, ist auf Apps von Drittanbietern angewiesen.