B2B
01.02.2018

Alphabet: Erstmals über 100 Mrd. Dollar Umsatz

Der Google-Mutterkonzern knackt erstmals in der Geschichte die Grenze von 100 Milliarden Dollar beim Jahresumsatz. Trotz 24 Prozent Umsatzplus waren Analysten enttäuscht.

Ein starkes Anzeigengeschäft und Zuwächse im Cloud- und Hardware-Geschäft haben Alphabet ein erfolgreiches viertes Quartal verschafft. Der Umsatz stieg um 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf über 32 Milliarden Dollar. Auf das Jahr gerechnet knackte die Google-Konzernmutter damit erstmals die Marke von 100 Milliarden Dollar.

Aktie im Minus

Dass der Profit pro Aktie mit 9,70 Dollar geringer als von Analysten erwartet ausfiel, wurde an der Börse mit einem Minus von bis zu fünf Prozent quittiert. Für Stirnrunzeln sorgt offenbar, dass die Ausgaben, die Alphabet bzw. Google an Partner ausschütten muss, um Werbung auszuspielen, anteilsmäßig stetig im Steigen begriffen sind.

Im vergangenen Quartal stieg dieser Wert bereits auf 6,45 Milliarden Dollar und mit plus 33 Prozent auch stärker an als die erzielten Umsatzzuwächse. 24 Prozent seiner Werbeeinnahmen muss Google mittlerweile abgeben - vor einem Jahr lag dieser Wert noch bei 22 Prozent. Eine Trendumkehr ist hierbei nicht zu bemerken, was langfristige Anleger beunruhigt.

Roboter und Smart Home

Weiterhin ein Verlustgeschäft sind sämtliche experimentelle Projekte wie die Roboterauto-Firma Waymo oder die Smartphone-Plattform Nest. MIt minus 916 Millionen Dollar fiel das Minus aber weniger hoch als vor einem Jahr aus. Durch eine Steuerrückstellung aufgrund geänderter US-Gesetze von knapp zehn Milliarden Dollar, endete das Weihnachtsquartal für Alphabet sogar mit einem fetten Minus von drei Milliarden Dollar.