B2B
31.05.2017

Amazon-Aktie übersprang erstmals 1000-Dollar-Marke

Die Aktie von Amazon war am Dienstag im Handel an der New Yorker Börse erstmals mehr als 1000 Dollar wert.

Das Papier stieg im Eröffnungshandel auf 1001,2 Dollar und knackte damit erstmals in seiner 20-jährigen Geschichte an der New Yorker Börse die 1000-Dollar-Marke, bevor es mit einem Kurs von 996,7 Dollar aus dem Handel ging. Die Aktie legte damit innerhalb eines Jahres um fast 33 Prozent zu, in den vergangenen fünf Jahren waren es sogar 368 Prozent, wie die „New York Times“ errechnete.

Tech-Unternehmen dominieren

Mit einer Marktkapitalisierung von 476 Milliarden Dollar ist Amazon nun das viert-wertvollste Unternehmen der Welt. Davor liegen Microsoft (540,1 Milliarden Dollar), die Google-Mutter Alphabet (679,5 Milliarden Dollar) und Apple (800,9 Milliarden Dollar). Auch Rang fünf wird mit Facebook (440,9 Milliarden Dollar) von einem Tech-Unternehmen belegt.

Nah an der 1000-Dollar-Marke notierten am Dienstag auch die Papiere von Alphabet, das nach Marktkapitalisierung Amazon um mehr als 200 Milliarden Dollar überflügelt. Die Papiere der Google-Mutter schlossen bei 996,17 Dollar.