B2B
22.03.2017

Amazon will in Berlin bald frische Lebensmittel liefern

Der Online-Einzelhändler kooperiert bei seinem Amazon Fresh-Dienst mit der Deutschen-Post-Tochter DHL.

Der US-Internethändler Amazon steht offenbar kurz davor, seinen Lieferdienst für frische Lebensmittel in Deutschland zu starten. Laut „Handelsblatt“ soll das Angebot im April zunächst in Berlin verfügbar sein. Die Deutsche-Post-Tochter DHL solle exklusiver Lieferpartner werden, berichtete die Zeitung unter Berufung auf Branchenkreise.

Amazon baut für den neuen Lieferdienst zudem eine Logistikhalle in München. So schnell wie möglich solle ein flächendeckender Service für ganz Deutschland aufgebaut werden, heißt es in dem „ Handelsblatt“-Bericht.

Unter dem Namen Amazon Fresh bietet der Konzern bereits in den USA und Großbritannien die Lieferung frischer Lebensmittel an. Ein Start für Deutschland wurde ebenfalls angekündigt, bisher hat Amazon aber kein Datum oder andere Details dazu genannt.