B2B
28.06.2011

App-Markt wächst rasant

Bis 2015 soll die Zahl von App-Downloads auf 182,7 Milliarden klettern. Android soll dann einen Marktanteil von 43,8 Prozent erreicht haben.

Laut einer aktuellen Studie der Marktforschungsfirma IDC steht dem Markt mit mobilen Applikationen in den kommenden Jahren ein rasantes Wachstum bevor. Die Downloadzahlen mobiler Apps sollen demnach von rund 10,7 Milliarden im Jahr 2010 auf 182,7 Milliarden im Jahr 2015 ansteigen. Auch die Umsätze werden deutlich zunehmen.

Während das Geld derzeit vor allem über die einmaligen Käufe der Miniprogramme eingenommen wird, wollen die Entwickler künftig auch über andere Wege an den Apps verdienen. So werden etwa In-App-Verkäufe und In-App-Werbung in Zukunft eine große Rolle spielen. „Die Entwickler konzentrieren sich nicht mehr nur darauf, jede nur vorstellbare Interaktion in eine App zu verpacken, sondern suchen nachhaltige Geschäftsmodelle“, sagt Scott Ellison, Vizepräsident im Bereich Mobile and Connected Consumer Platforms bei IDC.

500.000-Android-Aktivierungen pro Tag
Jüngste Zahlen von Google untermauern die Prognosen, wonach das Geschäft mit Smartphones und Tablets und den dazugehörigen Applikationen rasant zunimmt. Laut Google-Manager Andy Rubin werden inzwischen täglich rund 500.000 Android-Handys aktiviert. Vor einem Monat noch lag die Zahl bei 400.000 Aktivierungen pro Tag. Marktforscher von IDC gehen davon aus, dass Android bis zum Jahr 2015 einen Marktanteil von 43,8 Prozent erreichen wird.

Mehr zum Thema