B2B
20.11.2014

Apple wirft Bose, Fitbit und andere aus seinen Filialen

Apple entfernt viele Produkte von Drittanbietern aus dem Angebot seiner Offline-Geschäfte. Betroffen sind unter anderem Bose und Fitbit.

Ab dem 19. November verringert sich das Warenangebot in Apples Geschäften deutlich. Das Unternehmen hat angekündigt, drei Viertel der derzeit erhältlichen Produkte von Drittanbietern aus dem Sortiment nehmen zu wollen, wie heise berichtet.

Von den derzeit rund 1000 Nicht-Apple-Produkten sollen nach der Umstrukturierung lediglich 250 in den Filialen erhältlich sein. Bei den verbleibenden Produkten soll es sich hauptsächlich um iPad- und iPhone-Zubehör handeln. Von der Reduktion sollen mehrere Unternehmen betroffen sein. Einige Produkte von Bose und Fitbit aus dem Audio- und Fitness-Bereich sind bereits jetzt nicht mehr erhältlich. Gründe für den Schritt hat Apple bislang nicht genannt.