© Screenshot

B2B
09/11/2014

Bericht: Apple will soziales Netzwerk Path kaufen

Das mit 400 Millionen US-Dollar bewertete soziale Netzwerke könnte schon bald von Apple übernommen werden. Der Dienst konzentriert sich vor allem auf Familie und enge Freunde.

Apple könnte schon bald in das Geschäft mit sozialen Netzwerken einsteigen und Facebook, Twitter und Google+ Konkurrenz machen. Das berichtet der Blog PandoDaily, laut dem der Konzern eine Übernahme von Path plant. Path-Gründer Dave Morin (hier im futurezone-Interview) verweigerte bislang jeglichen Kommentar zu den Gerüchten. Die Gerüchte erhielten neues Feuer, als Morin in der ersten Reihe auf der Apple-Keynote zu sehen war, direkt neben Dr. Dre. Zudem kam Morin im Zuge der Konferenz Techcrunch Disrupt nicht mehr aus dem Schwärmen über die Apple Watch heraus und bestätigte Arbeiten an einer passenden App.

400 Millionen Dollar

Laut der Quelle von PandoDaily sei der Deal „bereits beschlossene Sache“ und womöglich schon unterschrieben. Über die Höhe der Kaufsumme ist nichts bekannt, im Rahmen der letzten Finanzierungsrunde wurde das Unternehmen jedoch mit 400 Millionen US-Dollar bewertet. Path zählt derzeit rund 25 Millionen Nutzer, fokussiert sich aber vor allem auf Familie und enge Freunde. So können Path-Nutzer maximal 150 Freunde hinzufügen und genau bestimmen, wer einen Beitrag sehen kann. Der Dienst ist vor allem in Indonesien populär, dort zählt er vier Millionen Mitglieder.

Der Dienst soll nach der Übernahme teilweise in Apples Dienste integriert werden, beispielsweise in Messages. Apple hat erst einmal sein Glück an einem sozialen Netzwerk versucht. Ping, ein soziales Netzwerk für Musik, wurde jedoch 2012 nach nur zwei Jahren aus Erfolglosigkeit eingestellt.