B2B
02.05.2014

Burberry-Chefin tritt Job bei Apple an

Seit Donnerstag ist Angela Ahrendts für das Apple-Store-Netz und für den Online-Verkauf verantwortlich.

Die langjährige Chefin des britischen Modekonzerns Burberry, Angela Ahrendts, hat ihren neuen Job bei Apple angetreten. Sie ist jetzt für das Netz der mehr als 400 Apple Stores und auch den Online-Verkauf verantwortlich. Apple nahm Ahrendts am Donnerstag in die Liste des Top-Managements auf der Firmen-Website auf.

Damit verging von der ersten Ankündigung bis zu ihrem Start bei dem iPhone-Konzern über ein halbes Jahr.

Ahrendts stand rund acht Jahre lang an der Spitze von Burberry. Die Marke, die für klassischen Chic nach britischer Manier steht, legte in dieser Zeit ein kräftiges Wachstum hin.

Schwieriger Posten

Der Chefposten bei Apples Einzelhandels-Bereich war über ein Jahr lang unbesetzt, nachdem Ahrendts Vorgänger nach nur wenigen Monaten ausschied. Der britische Manager John Browett, der von der Elektro-Handelskette Dixons kam, hatte mit kontroversen Sparplänen angeeckt, die schnell zurückgenommen wurden.

Der erste Einzelhandels-Chef Ron Johnson, der vor über einem Jahrzehnt im Auftrag von Apple-Gründer Steve Jobs das Ladennetz aufgebaut hatte, war 2011 an die Spitze der Warenhauskette J.C. Penney gewechselt. Dort scheiterte er mit einem groß angelegten Umbau.