B2B
25.10.2018

Chinesische Smartphone-Firma will europäischen Apple-Zulieferer kaufen

Das Unternehmen, das Smartphones für Xiaomi und Huawei fertigt, will sich den niederländischen Chipkonzern Nexperia einverleiben.

Die chinesische Firma Wingtech Technology will den niederländischen Chipkonzern Nexperia für umgerechnet fast 3,2 Mrd. Euro übernehmen. Es gehe darum, letztlich die Mehrheit von knapp 76 Prozent zu halten, kündigte der weltgrößte Produzent von Smartphones im Auftrag von chinesischen Unternehmen wie Huawei und Xiaomi am Donnerstag an.

Nexperia wiederum stellt Komponenten für die Halbleiterbranche her und zählt Apple wie auch Samsung zu seinen Kunden. Die frühere NXP-Semiconductors-Tochter befindet sich seit der 1,8 Mrd. Euro schweren Übernahme vor zwei Jahren in den Händen von chinesischen Investoren. Wingtech teilte mit, nach dem Kauf ins Autoelektronikgeschäft einzusteigen, um sich im 5G-Zeitalter breiter aufzustellen. Die Übernahme muss vom US-Ausschuss für Auslandsinvestitionen (CFIUS) genehmigt werden, der solche Vorhaben auch verbieten kann.