B2B
16.01.2014

Chiphersteller TSMC erwartet zweistelliges Umsatzwachstum

TSMC erwartet dank Großaufträgen von Apple und Samsung ein zweistelliges Umsatzwachstum, der Start in das neue Jahr dürfte aber schwächer ausfallen.

Der Smartphone- und Tablet-Boom stimmt den weltgrößten Chip-Auftragsfertiger TSMC optimistisch. 2014 sei mit einem Umsatzwachstum im zweistelligen Bereich zu rechnen, teilte der taiwanische Konzern am Donnerstag mit. Viele Hersteller dieser mobilen Geräte würden im Laufe des Jahres neue Modelle auf den Markt bringen und dafür neue Chips ordern. Allerdings werde dies die Geschäfte im ersten Quartal beeinträchtigen, da Kunden wie Apple oder Samsung sich in Vorbereitung auf die neuen Produkte noch mit Bestellungen zurückhielten.

Führender Auftragshersteller für Chips

TSMC geht daher für diesen Zeitraum von einem Umsatzrückgang von bis zu 6,7 Prozent im Vergleich zum Vorquartal aus. Bereits zum Jahresschluss 2013 machte sich die Entwicklung bemerkbar. Der Nettogewinn fiel von Oktober bis Dezember im Vergleich zum dritten Quartal um 14 Prozent auf umgerechnet rund eine Milliarde Euro. Binnen Jahresfrist stieg er allerdings um sieben Prozent.

TSMC hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen als führender Hersteller für die kleinsten und leistungsstärksten Chips gemacht. Das Unternehmen beherrscht rund die Hälfte des globalen Marktes für Chip-Auftragsfertigungen.