B2B
03.08.2017

Drei hat 40 Prozent Marktanteil bei mobilem Internet

Der Mobilfunker steigert Betriebsergebnis im ersten Halbjahr. Mit dem hohen Marktanteil bei mobilem Internet ist drei der größte Anbieter in Österreich.

Der Mobilfunkanbieter „3“ verbesserte im ersten Halbjahr 2017 im Jahresvergleich das Betriebsergebnis (Ebit) um fünf Prozent auf 122 Mio. Euro. Der Umsatz legte um drei Prozent auf 386 Mio. Euro zu. Mit einem Marktanteil von rund 40 Prozent ist die Tochter der chinesischen Hutchison der mit Abstand größte Anbieter von mobilem Internet in Österreich, so „3“ am Donnerstag in einer Aussendung.

„3“ hatte vergangene Woche die Übernahme von Tele2 bekannt gegeben, womit sich der Mobilfunker im Festnetz und bei Geschäftskunden besser aufstellen will. Tele2 brachte es zuletzt in Österreich auf einen Umsatz von 122 Mio. Euro. Beschäftigt wurden 235 Mitarbeiter, die 217.000 Kunden betreuten. „3“ wiederum kommt auf einen Umsatz von 772 Mio. Euro, erwirtschaftet von rund 1.300 Mitarbeitern, die sich um 3,8 Millionen Kunden kümmern.