B2B
18.01.2014

Dropbox soll zehn Milliarden US-Dollar wert sein

Dropbox hat bei seiner jüngsten Finanzierungsrunde schon rund 250 Millionen US-Dollar eingesammelt. Daraus ergibt sich ein Unternehmenswert von etwa zehn Milliarden US-Dollar.

Damit ist Dropbox eine der am höchsten bewerteten Firmen, die derzeit von Venture-Kapitalgebern unterstützt werden. Seit 2011 hat sich die Bewertung des Unternehmens mehr als verdoppelt. Mit dem Kapital, das mit der aktuellen Finanzierungsrunde gesammelt wird, plant Dropbox den Fokus auf Business-Kunden auszubauen, wie das Wall Street Journal schreibt.

Konkrete Pläne für einen Börsengang hegt Dropbox derzeit angeblich noch nicht. Für das Jahr 2013 erwartet der Cloudspeicher-Anbieter 200 Millionen US-Dollar Umsatz. 2012 waren es 116 Millionen gewesen. Die Investoren erwarten sich anscheinend auch für 2014 und darüberhinaus rasantes Wachstum.