B2B
15.05.2013

EU warnt China wegen Huawei-Subventionen

Die EU-Kommission will China wegen illegaler Subventionen für die Telekomausrüster Huawei und ZTE eine formelle Warnung zukommen lassen und droht mit Strafzöllen.

Handelskommissar Karel De Gucht werde sich am Mittwoch die Unterstützung der Kommission für einen entsprechenden Brief einholen, hieß es weiter. Darin werde mit Strafzöllen gedroht. Dies erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag von mit dem Vorgang vertrauten Personen.

Weder Huawei noch ZTE nahmen zu den Angaben Stellung. Sie haben die Vorwürfe in der Vergangenheit zurückgewiesen. Huawei wird in den USA überdies vorgeworfen, auf seinen Mobilfunkgeräten Spionagesoftware installiert zu haben. Huawei wies dies wiederholt zurück und kündigte vor kurzem den

an. Die EU und China - der zweitgrößte Handelspartner der Staatengemeinschaft - streiten sich auch über staatliche Unterstützung für Solarmodule. Hier sollen ab Juni Strafzölle eingeführt werden.

Mehr zum Thema