B2B
04.03.2011

Facebook auf 65 Milliarden US-Dollar geschätzt

US-Investor will laut Berichten 0,1 Prozent des Unternehmens kaufen

Das als künftiger Börsenliebling geltende soziale Netzwerk Facebook wird offenbar immer höher gehandelt. Der Finanzinvestor General Atlantic will einem Medienbericht zufolge bei Facebook einsteigen und bewertet das Unternehmen mit 65 Milliarden Dollar. Der US-Fernsehsender CNBC berichtete am Donnerstag (Ortszeit), der Investor wolle rund 2,5 Millionen Aktien von ehemaligen Facebook-Mitarbeitern kaufen und so einen 0,1-prozentigen Anteil am Unternehmen erhalten. Facebook habe dem Deal noch nicht zugestimmt. General Atlantic wollte den Bericht zunächst nicht kommentieren.

Von Goldman Sachs auf 50 Milliarden geschätzt
Im Januar hatte die Investmentbank Goldman Sachs den Verkauf von Facebook-Anteilen über 1,5 Milliarden Dollar organisiert. Der Preisberechnung lag die Annahme zugrunde, dass Facebook insgesamt 50 Milliarden Dollar wert ist. Abgesehen davon haben ehemalige Angestellte und Investoren bislang lediglich auf privaten Börsen einige ihrer Anteile versilbert. Facebook macht es seinen Mitarbeitern derzeit sehr schwer, Anteile zu verkaufen. In der Branche wird dem für das kommende Jahr erwarteten Facebook-Börsengang entgegengefiebert.