B2B
03.07.2012

General Motors will wieder auf Facebook werben

Nachdem die Zusammenarbeit im Mai diesen Jahres beendet wurde, hat der Konzern nun wieder Gespräche mit dem Online-Netzwerk aufgenommen.

Im Juni kam es laut dem Wall Street Journal wieder zu einer Annäherung der beiden Unternehmen, nachdem Facebook zugestimmt hat, mehr Daten an General Motors (GM) weiterzugeben, wodurch die Werbewirkung besser gemessen werden kann. Auch anderen Großkunden von Facebook sollen in Zukunkft Tools zur Verfügung gestellt werden, mit denen die Effektivität von Kampagnen besser verfolgt werden kann.

Ursprünglich GM im Mai diesen Jahres bekannt, nicht mehr bei Facebook werben zu wollen. Die bezahlten Werbungen würden sich kaum auf das Konsumverhalten der User auswirken, so das Unternehmen damals. 

Wert der Facebook-Werbung
Schon des Öfteren wurde Facebook nachgesagt, dass Werbungen auf der Social-Media Plattform nicht den Wert haben, der vom Unternehmen angegeben wird. GM hat im Jahr 2011 ungefähr 10 Mio. Dollar für Werbungen in dem Online-Netzwerk ausgegeben.

Mehr zum Thema

  • General Motors will Facebook-Werbung stoppen