B2B
25.09.2018

Google hebt Verbot von Krypto-Werbung teilweise wieder auf

In Ländern wie den USA oder Japan erlaubt Google wieder Werbungen für Kryptowährungen.

Google gab am Dienstag bekannt, das Werbeverbot für Kryptowährungen in bestimmten Ländern wieder zu lockern. Werbetreibende, die für Kryptowährung Anzeigen platzieren möchten, müssen sich allerdings bei Google melden, um zertifiziert zu werden. Die Änderungen gelten ab Oktober, wie Reuters berichtet.

Seit Juni waren auf Google Werbeanzeigen für Kryptowährungen verboten, seither ist der Bitcoin-Preis um mehr als zehn Prozent gesunken.