© Deleted - 184755

Rückzug

Google schließt Entwicklungsabteilung in Russland

Hintergrund seien strengere Internet-Gesetze, berichtete das „Wall Street Journal“ am Freitag. Im Juli hatte das russische Parlament ein Gesetz verabschiedet, nach dem Unternehmen persönliche Informationen über russische Bürger nur innerhalb des Landes speichern dürfen.

Damit müssen Konzerne solche Daten auf Server in Russland verschieben, andernfalls droht ihnen die Blockade ihrer Internetseiten. Die Regierung in Moskau spricht von Datenschutz, Kritiker von Zensur.

Dem „WSJ“-Bericht zufolge will Google nach der Aufgabe der IT-Abteilung in Russland einige seiner Mitarbeiter in Vertrieb, Kundenservice, Marketing und Kommunikation weiterbeschäftigen. Bei dem US-Suchmaschinenbetreiber war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare