© United Internet

Deutschland
09/26/2014

Grünes Licht für Versatel-Kauf durch United Internet

Das Bundeskartellamt legt United Internet bei der Übernahme des Glasfaser-Netzbetreibers Versatel keine Steine in den Weg.

Die Transaktion sei ohne Auflagen genehmigt worden, sagte ein Sprecher des Kartellamts am Freitag. Bei der Prüfung der Pläne hätten sich keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken ergeben, sagte er zur Begründung. United Internet hatte Anfang September erklärt, Versatel komplett schlucken zu wollen und dazu einen bislang vom Finanzinvestor KKR gehaltenen Anteil von 74,9 Prozent übernehmen zu wollen. Für den Anteil zahle United Internet 586 Millionen Euro in bar. United Internet, das die übrigen Versatel-Anteile bereits kontrolliert hatte, erhält damit Zugriff auf das mit rund 37.000 Kilometern Länge zweitgrößte deutsche Glasfasernetz und tritt damit stärker in Konkurrenz zur Deutschen Telekom.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.