B2B
01.12.2011

Investorengruppe will Yahoo übernehmen

Internet-Konzern soll mit etwa 25 Milliarden Dollar bewertet werden

Die Beteiligungsgesellschaften Blackstone und Bain Capital erwägen nach Angaben aus Verhandlungskreisen eine Übernahme von Yahoo, die den Internet-Konzern mit etwa 25 Milliarden Dollar bewerten würde. Zu dem Bieterkonsortium gehöre auch das chinesische Online-Versandhaus Alibaba und die japanische Softbank, sagten mehrere mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch. Die Unternehmen hätten sich aber noch nicht auf die Details eines Übernahmeangebots verständigt.

Blackstone, Bain und Softbank lehnten eine Stellungnahme ab. Von Yahoo war zunächst kein Kommentar zu erhalten. Ein Sprecher von Alibaba wollte die Informationen weder bestätigen noch dementieren: „Alibaba hat noch keine Entscheidung darüber getroffen, ob es sich an einer Offerte für eine vollständige Übernahme von Yahoo beteiligen will.“ Yahoo gehören 40 Prozent an Alibaba. Analysten gehen davon aus, dass das chinesische Unternehmen diesen Anteil bald zurückkaufen will.