B2B
08.10.2013

ITU: Österreich hat billigste Tarife für mobiles Internet

Laut einem Bericht der International Telecommunication Union (ITU) hat Österreich die billigsten Prepaid -Tarife für mobiles Internet.

Umgerechnet 4,7 US-Dollar zahlt man in Österreich für 500 MB mobiles Internet. Damit liegt Österreich an erster Stelle, wenn es um Prepaid-Tarife für mobiles Internet geht. Gemessen an dem Prozentsatz des Bruttonationaleinkommens (GNI) sind dies 0,1 Prozent. Der Bericht zeigt zudem, dass mobiles Internet in entwickelten Ländern generell billiger ist – mit Ausnahme der USA, wo man für 500 MB mobiles Internet 85 US-Dollar zahlt, das sind 2,1 Prozent des GNI.

Schuld daran sei vermutlich die Marktstruktur mit den zwei großen Playern Verizon und AT&T und die Tatsache, dass der Ausbau eines dafür notwendigen Netzwerkes bei einer Fläche in der Größe der USA entsprechend teurer sei als in Europa, schreibt „The Economist“.