© Foto: MSH

Online-Handel
02/27/2011

Media-Saturn-Mutter greift nach Redcoon

Die Media-Saturn-Holding (MSH) will laut einem Bericht der FAZ mit einer neuen Marke im Internethandel Fuß fassen. Den Informationen zufolge könnte der florierende Internet-Shop Redcoon ein möglicher Übernahmekandidat sein.

Auf einem Treffen am kommenden Freitag (4. März) wollen laut Zeitung die MSH-Gesellschafter eine strategische Wende einläuten. Sowohl Mehrheitseigentümer Metro (75 Prozent der Anteile), als auch die Gründerfamilien stünden hinter diesem Vorhaben. Ein Sprecher der Media-Saturn-Holding wollte den Bericht auf dpa-Anfrage am Samstag nicht bestätigen: „Wir kommentieren grundsätzlich keine Marktgerüchte“, hieß es.

Dritte Marke für Online-Shop
Laut Zeitung solle eine dritte Marke entstehen, ein eigenständiger Web-Shop, simpel und günstig, als interne Konkurrenz zu Media-Markt und Saturn, die seit langem ohne erkennbaren Erfolg an einem komplexen Multichannel-Vertrieb arbeiten würden. Verhandelt werde bereits über einenEinstieg beim schnell wachsenden Internethändler „Redcoon“,der 2003 von einem ehemaligen Media-Markt-Geschäftsführer in Aschaffenburg gegründet worden war.

Auch die Lebensmittel Zeitung ließ unter Berufung auf informierte Kreise am Freitag verlauten, dass die Gespräch zur Übernahme bereits weit fortgeschritten seien.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.