Im Gegenzug dazu die Homepage von Meinkauf.at. Sofort wird um die Erlaubnis einer Standort-Abfrage gebeten. Gleich daraufhin werden die Geschäfte in der näheren Umgebung, sowie deren Prospekte angezeigt.

© Screenshot: Meinkauf.at

Finanzierung
10/17/2013

meinKauf sichert sich Kapital in siebenstelliger Höhe

Das Start-Up meinKauf, das digitale Prospekte und Kataloge anbietet, hat in einer neuerlichen Finanzierungsrunde einen Betrag in einstelliger Millionenhöhe erhalten.

Das österreichische Start-Up meinKauf hat eine Finanzierung in Millionenhöhe erhalten. Über die genaue Summe wurde Stillschweigen vereinbart, sie soll sich jedoch im siebenstelligen Bereich bewegen. Die Finanzierungsrunde wird unter anderem von einer Förderung der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG), dem weltweit tätigen Medienhaus Vogel Business Media sowie den Altgesellschaftern Michael Brehm sowie Florian Arnold getragen.

Digitale Prospekte und Kataloge

meinKauf bietet digitale Prospekte, Kataloge und Gutscheine von Einzelhandelsketten wie Conrad, Möbelix oder Spar an. Insgesamt sind 120 verschiedene Marken in Österreich bei meinKauf registriert. Anfang 2013 expandierte das Unternehmen in die Türkei und Ungarn. Die neuen Mittel wolle man nun in den Ausbau der Plattform stecken und bis zum Ende des Jahres dem Webauftritt und den iOS und Android-Apps einen Relaunch verpassen.