© CyanogenMod

Mobile
01/29/2015

Microsoft will angeblich in Cyanogen Inc. investieren

Offenbar will Microsoft 70 Millionen US-Dollar in die Android-ROM-Macher von Cyanogen investieren. "Wir wollen Android Google wegnehmen", erklärte der CEO von Cyanogen.

Laut einem Bericht des Wall Street Journal will Microsoft 70 Millionen US-Dollar in Cyanogen Inc. investieren. In einer Finanzierungsrunde, in der es angeblich um "viele hunderte Millionen" geht, wäre das Unternehmen aus Redmond damit ein "Minderheitsinvestor" bei den Android-ROM-Machern. Sollte Microsoft quasi in ein Betriebssystem der Konkurrenz investieren, wäre das ein höchst ungewöhnlicher Schritt, so der Bericht.

Erst kürzlich hat Kirt McMaster, der CEO von Cyanogen davon gesprochen, dass man Android Google wegnehmen wolle. Dabei versuche man das Google-Play-Ökosystem durch eigene Apps ersetzen. Analysten geben Cyanogen gute Chancen sich zum drittgrößten mobilen Ökosystem zu entwickeln. Sollte dies gelingen, hätte Microsoft eine passable Plattform um seine eigenen Dienste und Apps auf Smartphones zu vertreiben.

9000 Freiwillige

Laut McMaster verwenden derzeit mehr als 50 Millionen User die Cyanogen-Version von Android. Cyanogen Inc. beschäftigt nach eigenen Angaben 80 Personen und spricht davon, auf rund 9000 freiwillige Software-Developer zurückgreifen zu können.