© APA/MARIE-THERES FISCHER

B2B
12/11/2018

Mit Byke hat Wien jetzt einen vierten E-Scooter-Verleiher

Der deutsche Anbieter hat 100 seiner "Wind"-Roller in der Wiener Innenstadt ausgebracht.

Wien hat überraschend einen vierten App-basierten Verleihdienst für E-Scooter bekommen, wie der Standard berichtet. Neben Bird, Lime und Tier bietet jetzt auch das deutsche Unternehmen Byke, das eigentlich auf Fahrräder spezialisiert ist, elektrische Tretroller in Wien an. Angekündigt war der Markteintritt im Vorhinein nicht. Byke hat, wenn man den Zahlen in der App Glauben schenkt, bis zu 100 Roller in der Wiener Innenstadt verteilt. Das Ausleihen erfolgt wie auch bei den anderen Anbietern über eine App.

Die Roller dürfen überall in der Stadt genutzt werden, das Abstellen ist aber nur in einer vorgegebenen Zone möglich. Diese erstreckt sich innerhalb des Gürtels von der Donaulände bis zum Happel-Stadion. Die Roller von Byrd ähneln denen, die auch von Lime und Tier genutzt werden, sie stammen aus dem Haus des chinesischen Xiaomi-Konzerns. Der Standard berichtet nach einer Probefahrt, dass die Roller von Byrd mit 20 km/h Spitze etwa 5 km/h langsamer sind als jene der Konkurrenz. Die Preise liegen mit einem Euro Grundgebühr und weiteren 15 Cent pro Minute auf dem Niveau der Mitbewerber.