Börse
10/11/2011

Moodys könnte Telekom-Anleihen herabstufen

Ratingagentur erwartet schwaches operatives Geschäft.

Die Ratingagentur Moody`s hat Bonitätsbewertungen der Telekom Austria unter Beobachtung gestellt und wird diese möglicherweise herabstufen. Dabei handelt es sich um das A3-Rating für vorrangige unbesicherte Anleihen sowie um das langfristige Emittenten-Rating A3. Das Kurzfrist-Rating "Prime 2" wurde bestätigt, teilte Moody`s am Montagabend mit.

Der negative Ausblick "spiegelt unser Erwartung wider, dass das operative Geschäft der Telekom Austria schwach bleiben wird". Dies sei auf die österreichische Regulierung, scharfen Wettbewerb, die makroökonomischen Rahmenbedingungen in Österreich und anderen Ländern, in denen die Telekom tätig ist, zurückzuführen, schreibt Moody`s.

Mehr zum Thema

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.